Finess Harfen
Harfenmanufaktur
Johannes Fischer
Laiming 4
D-83112 Frasdorf
Tel. +49-(0)08052-957745
Fax +49-(0)08052-957852
info@finess-harfen.de

Chromatische Harfen

Bei chromatischen Harfen sind die Saiten in Halbtonschritten gestimmt. Es gibt viele Ansätze, die Besaitung so anzuordnen, dass die maximale Griffspanne einer Spielerhand wenigstens über eine Oktave reichen kann, was bei einer linear angeordneten Besaitung wegen der benötigten Eingriffslichte der Finger kaum möglich ist. Um diesem Umstand Rechnung zu tragen, haben sich zwei Ansätze entwickelt: Im Konkurrenzkampf mit der Erfindung der Doppelpedalharfe von Sébastien Érard sind bei der in Paris entwickelten Pleyel-Harfe die Saiten zum einen kreuzweise bespannt, zum anderen in verschiedenen Ebenen angeordnet (Tripleharfen). Die Schwierigkeit, auf verschiedenen Ebenen zu spielen, erfordert einen erhöhten Aufwand an Fingerfertigkeit, weshalb es nur wenige Virtuosen geschafft haben, wirklich gut auf den chromatischen Harfen zu interpretieren. Trotz dieser Herausforderungen ist bis heute der Wille einiger Harfenbauer ungebrochen, eine praktische Möglichkeit zu finden, eine chromatische Harfe zur wirklichen Marktreife zu entwickeln.

Zurück

© 2009 by publicdesign.de